8. Dateneingabe über die Tabelle

Nach erfolgter Verknüpfung können die Daten eingegeben werden. Dazu öffnet man die Haupttabelle (Tabelle "1") und gibt hier die Daten ein. Zu jedem Datensatz erscheint links ein "+". Wird dieses Plus angeklickt, öffnet sich ein Unterdatenblatt. Dieses Unterdatenblatt entspricht Teilen der Tabelle "N", in welchem nun ebenfalls die entsprechenden Daten eingegeben werden können.

Um von einem Feld ins Nächste zu springen, können Sie die Tabulator- oder Eingabe-Taste verwenden.

Einen neuen Datensatz fügen Sie ein, indem Sie in die letzte Zeile mit dem Stern-Symbol klicken und dort Ihre Daten eingeben. Dann wird automatisch darunter eine neue leere Zeile für weitere Daten eingegeben.

Am untersten Fenster sehen Sie folgende Leiste, mit der Sie zwischen den Datensätzen navigieren können:
 

 

Übung: Öffnen Sie die Tabelle TabLokalit und geben Sie die Daten aus dem Beispiel ein

 

So sehen TabLokalit und TabProben nach der Dateneingabe aus. Beachte die Übereinstimmungen in den Feldern Lok-ID

 

Sie hätten aber auch zuerst in der TabLokalit alle Lokalitäten eingeben können, dann die TabProben öffnen und dort sämtliche Proben eingeben können. Dann geben Sie in TabProben im Feld Lok-ID den entsprechenden Primärschlüssel (ebenfalls Lok-ID) der zugeordneten Lokalität aus TabLokalit ein. Damit haben Sie ebenfalls eine Verknüpfung erstellt und dasselbe Ergebnis erreicht, allerdings ist diese Methode umständlicher und birgt Fehlerquellen in sich.

 

9. Tabellen - Layout, Sortieren, Filtern

Ähnlich wie in Excel können über das Menü Format Text, Spalten, etc. verändert und formatiert werden.

Mit folgenden Symbolen können Sie die Datensätze sortieren und filtern, oder Sie wählen im Menü Datensätze die entspr. Option aus

 

Übung: Verändern Sie das Layout der Tabelle (Hintergrundfarbe, Zeichen, etc.) und probieren Sie die Filter-Vorgänge aus.